Stiefelhosen

  • Bilderstrecke Stiefelhose

Vor allem im Raum der Hallertau und dem Dachauer Land ist diese Rarität zu finden. Ursprünglich von der Reiterei im Napoleonischen Krieg getragen, wurden diese besonders strapazierfähigen Hosen bald zur Arbeitsbekleidung umfunktioniert und dunkel eingefärbt. Heutzutage werden die, auch als Kutscherhosen bekannten, langen Lederhosen zu doppelreihigen Samtwesten, Gevattersrock und Faltenstiefeln getragen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.